Benxi
Kalvarienberg 15,
87448 Waltenhofen
+49 (0) 174 6245959
+49 (0) 174 3504781
Videos

Aktuelle Videos bei YouTube

Abtrieb der jüngeren Rinder

Nachdem unsere junge Herde seit Mai Tag und Nacht draußen auf den saftigen Weiden verbracht hat, war es vor wenigen Wochen an der Zeit, sie wieder in den Stall und zurück auf den Hof zu holen 🐄🐂

Sie haben nicht schlecht gestaunt, als sie das erste Mal sahen, was in der Zwischenzeit auf dem Hof passiert ist: Der neue Laufstall wird gebaut! Einfach köstlich, ihre Blicke 😍

Leider ist es noch nicht soweit, dass sie bereits dort einziehen können, doch ab jetzt können sie von nebenan zugucken, wie ihr baldiges Heim immer mehr Form annimmt. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr wir dem Tag entgegen fiebern, wenn es endlich soweit sein wird…

DANKE, dass dieser Traum für unsere Rinder dank eurer Unterstützung Wirklichkeit wird! Wir können es nicht oft genug sagen!

10 gerettete Hühner ziehen bei uns ein

Wir begrüßen 10 neue Bewohnerinnen auf dem Wohlfühlhof 🐔

Der gemeinnützige Verein Rettet das Huhn e.V. vermittelte uns 10 ausgediente Legehennen von insgesamt über 2000 Stück, die an diesem Tag gerettet wurden. Die Hennen stammen aus der sogenannten „Bodenhaltung“, einer Haltungsform bei der sich in Deutschland 9 Hühner einen Quadratmeter teilen müssen. Die Gruppen bestehen dabei stets aus mehreren tausend Tieren.

Aufgrund dieser Größenordnung und dem mangelnden Platz, können die sensiblen Tiere keine Rangordnung etablieren, die für das Miteinander der Hühner jedoch von großer Bedeutung ist. Die Folgen sind enorme Stressbelastungen, ständige Auseinandersetzungen und häufige Verletzungen. Von der unnatürlich hohen Eierproduktion, die sie täglich leisten müssen, mal ganz abgesehen. Auch unseren neuen Hennen kann man die Strapazen, die sie in ihrem bisherigen, kurzen Leben erleiden mussten, deutlich ansehen. Nicht nur körperlich, auch seelisch. Sie haben große Angst vor Menschen, weil sie bislang nur negative Erfahrungen gemacht haben. Dies zu erleben, schmerzt uns sehr. 😔

Wir setzen nun alles daran, dass diese 10 Seelen bald ganz bei uns ankommen können. Dass sie Vertrauen fassen und erkennen, dass sie bei uns in Sicherheit sind und dass ein neues Leben beginnt! 🍀🐔

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Ehrenamtlichen von Rettet das Huhn e.V., die sich täglich für das Leid von Millionen von Legehennen einsetzen. Und herzlichen Dank natürlich auch wie immer an euch, die unseren Hof in jeglicher Form unterstützen, damit solche Aktionen möglich sind. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Freundschaft unter Rindern

Zuneigung und Sympathie drücken Rinder häufig in Form von sozialer Körperpflege aus, wie zum Beispiel dem gegenseitigen Lecken. Rinder-Freundschaften sind sehr innig und halten ein Leben lang (sofern man die Tiere zusammen lässt). Die Harmoniebedürftigkeit von Rindern ist groß und das gegenseitige Pflegen wirkt beruhigend und entspannend.

Für uns ist es deshalb wichtig, dass wir befreundete Kühe immer zusammen lassen, so dass sie ihre Verbundenheit (aus)leben können. Umso besser übrigens das Sozialleben in der Herde ist, desto größer ist auch das Pflegeverhalten in der Herde zu beobachten.
Im Video seht ihr FALKE, die die Zuneigung von LEILA sichtlich genießt ❤️

Junge Rinder Tag und Nacht auf der Weide

Wir Menschen haben eine tiefe Urverbundenheit mit der Natur. Den Großteil unserer Existenz waren wir vollkommen in die Rhythmen der Natur eingebunden, in Jahreszeiten, in die Gleichmäßigkeit von Tag und Nacht: Das Wachstum der Pflanzen, das Erspüren der Windrichtung, das Lesen von Spuren. Unsere Sinne haben sich über Jahrtausende genau in dieser Lebensweise entwickelt und geformt. Es war überlebenswichtig, sich mit der Natur zu verbinden und die Sprache des Waldes und der Tiere zu verstehen. Die menschliche Sehnsucht nach Natur ist also ein uraltes Gefühl in uns.

Wir empfinden großes Glück, dass die Herde unserer jungen Rinder ihre natürliche Verbundenheit und Lebensweise erhalten (können). Sie sind von Frühjahr bis Herbst Tag und Nacht auf den großen Weiden alleine und leben ganz im Rhythmus der Natur.

Diese wunderschönen Aufnahmen hat ein lieber Freund von uns kürzlich bei Morgendämmerung von den Rindern und unserer Heimat, dem Allgäu, gemacht. Danke, lieber Daniel 😊

VERTRAUEN - Hans-Peter & Falke

Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis jeder Beziehung – ob zu Menschen oder Tieren. Wenn wir anderen vertrauen, dann spüren wir, dass wir uns auf sie verlassen können und dass ihr Handeln aufrichtig ist. 

Dabei entsteht Vertrauen nicht von heute auf morgen. Beständigkeit, Respekt, eine klare Kommunikation und Authentizität sind Voraussetzungen zum Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung. Es ist wichtig Geduld zu haben, ohne etwas von den Tieren zu erwarten.
Im Video seht ihr Hans-Peter & FALKE 🥰

Zufriedene Rinder in der sommerlichen Abendsonne

Zirpernde Grillen, frische Weiden, warmes Sonnenlicht am Abend & eine friedlich grasende Rinderherde in der schönen Natur – es ist Sommer auf dem Wohlfühlhof Zeh. Zusehen und wohlfühlen 🐮☀️

Austrieb der älteren Rinder 2021

Austrieb der jungen Rinder 2021

Kuscheln mit LEIKA

Unser Ochse NIKOLAUS

Unsere FRIEDA

LEILA & FALKE – Freundschaft für's Leben